Sanierung Weltkulturerbe Hildesheimer Dom

Am 15. August 2014 wurde der Hildesheimer Mariendoms wiedereröffnet

Am 15. August 2014 wurde der Hildesheimer Dom wieder eröffnet. Alle Informationen zum Dom finden Sie nun auf www.dom-hildesheim.de.

Die Baumaßnahmen am Hildesheimer Domhof werden teurer als geplant: Kurz vor Abschluss der Sanierungs- und Umbauarbeiten am Dommuseum zeichnet sich ein unerwarteter Kostenanstieg um aktuell ca. vier Millionen Euro ab. Die Gesamtsumme für die Neugestaltung von Dom und Dommuseum samt Integration anliegender Bauten sowie für die Umgestaltung der Außenflächen steigt damit auf ca. 41 Millionen Euro.

Der Hildesheimer Dom gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Er wurde kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges in weiten Teilen zerstört. 50 Jahre nach dem Wiederaufbau war die geplante Sanierung dringend erforderlich.

>

Hildesheimer Dom wird nach Sanierung wiedereröffnet

Rund viereinhalb Jahre lang war der Hildesheimer Dom Deutschlands größte Kirchenbaustelle. Am 15. August 2014 wird die Bischofskirche nun feierlich wiedereröffnet.

>

Bischof Norbert Trelle weiht sechs neue Glocken für den Hildesheimer Dom

Die neuen Glocken für den renovierten Dom sind geweiht. Am Mittwochabend salbte der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle die sechs Glocken im Rahmen einer Andacht auf dem Domhof. Am Donnerstagvormittag wurden sie in den Westturm gehoben.

>

Hildesheimer Mariendom wird am 15. August 2014 feierlich wiedereröffnet

Nach knapp fünfjähriger Bauzeit wird der Hildesheimer Dom am Patronatsfest des Gotteshauses am Freitag, 15. August, feierlich wiedereröffnet. Zu diesem Ereignis sind alle Gläubigen des Bistums eingeladen.

>

Von Bildhauer Ulrich Rückriem gestalteter Altar steht jetzt im Hildesheimer Dom

120 Millionen Jahre ist der Stein des neuen Hildesheimer Dom-Altares alt. Er steht nun inmitten der zahlreichen mittelalterlichen Kunstschätze des Gotteshauses. Mitarbeiter der Spezialfirma „Karner Kunstaufbau“ haben das sakrale Werk aus Kalkstein am Samstag, 14. Dezember, aufgebaut. Der renommierte Bildhauer Ulrich Rückriem (75) aus Köln hat den Altar gestaltet.

>

2015 erscheint eine Sonderbriefmarke zu „1200 Jahre Bistum Hildesheim“

Das Jubiläum des Bistums Hildesheim wird mit einer Sonderbriefmarke gewürdigt. Das 1200-jährige Bestehen des Bistums ist eines der Themen, die das Bundesfinanzministerium im Jahr 2015 in dieser Form auszeichnen wird.

>

Bestuhlt Neue Kirchenmöbel für den Dom
Belichtet Eindrucksvolles Lichtkonzept
Bewundert Domschatz macht in New York Furore

>

Einige Fragen zur Sanierung und Umgestaltung des Hildesheimer Doms sind hier zusammengestellt und beantwortet.